Ein Fall aus der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit

Ein interessantes Beispiel aus der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit

Herr Xu arbeitet für ein deutsches Unternehmen, das eine Tochterfirma in China hat. Er ist aus Koordinationsgründen für ein paar Jahre nach Deutschland geschickt worden. Anfangs begegnen die deutschen Mitarbeiter ihm offen und beantworten alle seine Fragen. Mit der Zeit bemerkt er jedoch, wie sie immer weniger hilfsbereit werden.

Als er eines Tages nach einer technischen Zeichnung fragt, händigt man ihm diese nicht wie gewohnt bereitwillig aus. Stattdessen verlangt die deutsche Seite plötzlich sogar, dass das chinesische Tochterunternehmen dafür bezahlen soll. Herr Xu gewinnt den Eindruck, dass die Deutschen das Vertrauen in die Chinesen verloren haben und sehr viel Angst um ihre Arbeitsplätze haben.

Sie fürchten, dass die chinesische Tochterfirma zur Konkurrenz für den deutschen Mutterkonzern werden könne. Den Chinesen werden von deutscher Seite nach und nach mehr Einschränkungen und Regeln auferlegt. Die Zusammenarbeit wird durch das fehlende Vertrauen stark behindert.

 

Die nächste Fallstudie wird eine Situation aus einer deutsch-englischen Unternehmenskooperation beschreiben.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Unbenanntes Dokument
Global Cooperation Manager
Unbenanntes Dokument
Intercultural Case Studies
Unbenanntes Dokument
Social Networks

Business-Netzwerk